Fair fashion – der lange Weg zur sauberen Kleidung, MTB


Unter diesem Titel fand – auf Einladung der beiden Fairtrade-Gemeinden Schriesheim und Hirschberg – kürzlich ein Vortrag des Buchautors und Journalisten Frank Herrmann im Begegnungszentrum „mittendrin“ in Schriesheim statt.

Frank Herrmann nahm die zahlreichen ZuhörerInnen mit auf eine Tour de force durch die miserablen Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie in den Herstellerländern (Pakistan, Bangladesh, aber auch Nicaragua..), durch die Umweltschäden, die durch nicht nachhaltige Produktion entstehen bis hin zu den sozialverträglichen und ökologisch nachhaltigeren Alternativen bei der Herstellung von Mode und deren Konsum.

Neben seinem eigenen Buch „Fair einkaufen – aber wie“, das im Frühherbst in der 6. aktualisierten Auflage erscheint (und das sich neben Mode u.a. auch mit Fairem Handel im Bereich Elektronik und  Reisen beschäftigt), verwies er auch auf Internetseiten, in denen der konsumbewusste Kunde sich informieren kann über nachhaltige und faire Siegel und Firmen, die nach ökologischen und fairen Standards produzieren. https://utopia.de/bestenlisten/modelabels-faire-mode/

Die „micha-Initiative Heidelberg“ stellte im Anschluss ihre Arbeit vor. Die Mitglieder haben sich als ChristInnen auf den Weg gemacht, soziale Gerechtigkeit und einen nachhaltigen Lebensstil umzusetzen und engagieren sich gegen extreme Armut und für globale Gerechtigkeit. https://de-de.facebook.com/pg/MichaLokalgruppeHeidelberg/about/?ref=page_internal. Die Gruppe stellte einen Flyer mit Adressen von Unternehmen in Heidelberg und Umgebung vor, die ökologisch-faire und nachhaltige Kleidung verkaufen.

Die Geschäftsführerin des Unternehmens „umgekrempelt“ aus Mannheim, die ihre Unternehmensphilosophie und ihre Aktivitäten vorstellen sollte, war leider verhindert.  Interessenten können sich auf der homepage informieren https://www.umgekrempelt-mannheim.de/

Und wer noch weitere Informationen zum Thema „Fairer Handel“ im Allgemeinen und „Faire Mode“ im Besondern wünschte, fand auf einem Büchertisch eine Auswahl an interessanter Literatur aus der Gemeindebücherei in Hirschberg.

Artikel aus dem Mitteilungsblatt Nr. 24, 15.06.2019