Fair-schenken – zu Ostern und auch danach, MTB 31.3.18


Fair-schenken – zu Ostern und auch danach

Osternester-Suchen und Osterfrühstück – das gehört zu Ostern bei Kleinen und bei Großen. Beides können wir nachhaltig und fair gestalten durch Schoko-Hasen und Süßigkeiten aus Fairem Handel. Auch bei den Schokohasen und den Oster-Schokoladen hält sich die GEPA (Fairhandelsorganisation) streng an die Regeln des Fairen Handels: bei den Grundstoffen sKakao und Zucker wird auf Transparenz in der gesamten Lieferkette geachtet.

Und auch wenn Ostern vorüber ist – denken Sie beim Einkauf von Schokoladen daran, dass es leider immer noch in einigen kakao-produzierenden Ländern Kinderarbeit gibt.

Das Verbot ausbeuterischer Kinderarbeit ist eines der wichtigsten Kriterien im Fairen Handel. In den Standards von Fairtrade International (FLO), der World Fairtrade Organization (WFTO) und Naturland sowie Naturland Fair sind regelmäßige Kontrollen geregelt.

Das Sortiment von Schokoladen aus Fairem Handel ist sehr vielfältig, für jeden Geschmack ist etwas dabei – probieren Sie doch mal. In Hirschberg finden Sie eine Auswahl an Fairtrade-Schokoladen u.a. in der Gemeindebücherei im OT Leutershausen und in der KÖB. Auch die beiden Edeka-Märkte führen Produkte aus Fairem Handel.

Artikel aus dem Mitteilungsblatt Nr. 13, 31.03.2018