25 Jahre Transfair


Handel neu denken – 25 Jahre Transfair

Vor 25 Jahren wurde der Verein Transfair e.V. gegründet, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebens- und Arbeitssituation von Kleinbauern und Plantagenarbeitern im globalen Süden durch fairere Handelsbedingungen zu verbessern. Faire Produkte sollten in Zukunft im klassischen Lebensmittelhandel einer breiten Käuferschicht angeboten werden.

Kaffee und Tee waren die ersten fair gesiegelten Produkte, die in Supermärkten angeboten wurden, wenige Jahre später kamen Kakao und Bananen dazu. Im Jahr 2001 fand – unterstützt von Misereor und dem Evangelischen Entwicklungsdienst – die erste Faire Woche statt, die seitdem regelmäßig in den letzten beiden Septemberwochen mit vielen Aktionen deutschlandweit begangen wird. 2003 entstand dann das gemeinsame Transfair-Siegel, das auch heute noch gilt. Seitdem beteiligen sich auch die Verbraucherinitiativen an der Informationskampagne und regen die Verbraucher zum Nachdenken über ein nachhaltigeres, gerechteres Konsumverhalten an.

Mit den Jahren weitete sich die Produktpalette von Fairtrade-Waren: Blumen, Textilien, Weine, Süßigkeiten kamen hinzu. Neue Kampagnen, wie die Fairtrade-Town oder Fairtrade-School-Kampagne sollen den Gedanken des Fairen Handels stärken und festigen.

Heute sind bundesweit über 3.000 Fairtrade-Produkte in rund 42.000 Verkaufsstellen verfügbar: in Supermärkten, Discountern, Drogerien und Biosupermärkten, in Weltläden und in mehr als 20.000 gastronomischen Betrieben. 2016 knackten die Umsätze mit Fairtrade-zertifizierten Produkten erstmals die Milliardengrenze.

Herzlichen Glückwunsch !!

Die Eine-Welt-Gruppe feiert in diesem Jahr ebenso ihren 25. Geburtstag. Seit 25 Jahren setzt sie sich hier vor Ort für gerechtere Lebens- und Handelsverhältnisse ein.

Die nächsten Aktionen der Eine-Welt-Gruppe bis zum ökumenischen Jubiläums-Gottesdienst am 22. Oktober werden sein:

  • Verkauf beim Gemeindefest der Kath. Kirchengemeinde Leutershausen (25.6.)
  • Verkauf beim Straßenfest-Gottesdienst (2.7.)
  • Aktion Faire Schultüte in den Hirschberger Kindergärten (KW 28/29)
  • Konfirmanden-Unterricht
  • Teilnahme an der Fairen Woche mit einer Filmvorführung im Olympia-Kino (Ende September)

Artikel aus dem Mitteilungsblatt Nr. 20, 19.05.2017